Bollenstreek

Top 5 Highlights Leiden

1. Rundgang Mauergedichte

Leiden - muurgedichten // 15052010muurgedichtshakespear031.jpg (161 K)


Dieser Rundgang führt an 25 von 100 Mauergedichten von Leiden entlang. Dieser Spaziergang wird auch digital über http://www.muurgedicht.nl angeboten.


Die Mauergedichte wurden in verschiedenen Sprachen geschrieben und sind für jedermann gedacht. Unter den Gedichten befindet sich meistens ein Schild mit niederländischer und englischer Übersetzung. Passanten werden durch das Gedicht selbst und durch das visuelle Bild der Buchstaben und den Hintergrund der Mauer angeregt. Sie werden mit unterschiedlichen Schriftbildern konfrontiert, die auf verschiedene Kulturen verweisen. Viele Gedichte geben eine Betrachtung über Sprache, Farbe oder das Dichtertum.

2. Völkerkunde-Museum


Eine Weltreise im eigenen Land; von Indonesien nach Afrika und von Nordamerika nach China. Man kann dort tausend Jahre alte Kunstschätze, Figuren von Inkas und Azteken, chinesische Gemälde und afrikanische Bronze-Objekte bewundern. Schon seit 1837 beherbergt das staatliche Völkerkunde-Museum weltberühmte Kollektionen unterschiedlicher nicht-westlicher Kulturen. Das Museum verwaltet mehr als 240.000 Objekte und audiovisuelle Quellen aus der ganzen Welt. Neben den festen.

3. Rapenburg

Leiden Rapenburg // 22042010rapenburg134.jpg (424 K)


Diese Gracht, die Rapenburg, wurde kurz nach 1200 gegraben, um die noch junge Stadt Leiden gut verteidigen zu können. Im siebzehnten Jahrhundert wurde sie zur wichtigsten und elegantesten Gracht der Stadt. Hier wohnten reiche Händler und berühmte Universitätsprofessoren, wie zum Beispiel der Arzt Herman Boerhaave und der Japanforscher Von Siebold. Diese angesehenen Personen ließen dort schöne Herrenhäuser bauen. Laut einiger Geografen aus dem achtzehnten Jahrhundert war die Rabenburg sogar der schönste Ort der Welt.

4. Leidse Schouwburg

Leiden Schouwburg // leidse_schouwburg_-_gevel.jpg (188 K)


Am 1. Oktober 1705 öffnete die Leidse Schouwburg (das Leidener Theater) seine Türen an der Oude Vest.

Im Jahre 1865 folgte ein drastischer Umbau und es entstand die heutige Hufeisenform des Saales, die von italienischen Theatern inspiriert wurde. Beim letzten Umbau 1997 kehrte die Leidse Schouwburg zum traditionellen roten Plüsch, Kronleuchtern und den goldenen Ornamenten aus dem neunzehnten Jahrhundert zurück.

Die Leidse Schouwburg ist das älteste Theater der Niederlande und einzigartig in seiner Atmosphäre. Es bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Schauspiel, Tanz, Musical, Kabarett und Theaterkonzerten. Neben dem Leids Cabaret Festival (Leidener Kabarettfestival) finden hier auch viele Premieren statt, die diesem stimmungsvollen Theater eine nationale Ausstrahlung geben.

5. OPEN
Zehn Mal im Jahr findet ‘OPEN’ statt. Ein Festival, das an jedem letzten Sonntag im Monat Kultur und Shoppen in der Innenstadt von Leiden zusammenbringt. An diesem Sonntag erleben Besucher die besondere Kombination aus einem kulturellen Festival und Shoppen.